773 Millionen E-Mail-Adressen veröffentlicht

Nach dem erst in der letzten Woche Daten von Politikern und anderen Prominenten veröffentlicht wurden, ist wieder eine riesige Menge an Nutzerdaten in einem neuen Passwort-Leak aufgetaucht. Unter den 773 Millionen bestohlenen Nutzern befinden sich einige Datensätze aus Deutschland. Darüber hat der Betreiber und Sicherheitsforscher Troy Hunt auf seinem Internetdienst „Have I Been Pwned“ informiert. Diese von ihm „Collection #1“ genannte Sammlung in der E-Mail-Adressen und die jeweiligen Passwörter zu finden sind, stammen aus einer Vielzahl von unterschiedlichen Passwort-Hacks. Aus welchen Kalenderjahren diese Daten allerdings sind, konnte noch nicht festgestellt werden.

Wenn Sie wissen wollen, ob Ihre Daten dabei sind, können Sie dies unter folgender Adresse herausfinden:

haveibeenpwned.com

Mehr zum Thema lesen Sie hier:

https://www.focus.de/digital/internet/gigantischer-leak-im-internet-gigantischer-leak-im-internet-773-millionen-passwoerter-veroeffentlicht_id_10197540.html

Weitere Datenschutz-News

Die große Befürchtung, die neue Datenschutzgrundverordnung werde eine hohe Abmahnwelle und Bußgelder nach sich ziehen, konnte nicht bestätigt werden....

Weiterlesen

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat seine Warnung vor dem Bank Trojaner Emotet vom Dezember letzten Jahres noch einmal...

Weiterlesen

Nach dem erst in der letzten Woche Daten von Politikern und anderen Prominenten veröffentlicht wurden, ist wieder eine riesige Menge an Nutzerdaten in...

Weiterlesen