Zum Inhalt der Seite springen
DruckansichtSeite drucken
Kontaktformular
Kontaktformular
Rückruf anfordern
Rückruf anfordern
Support
Support
  1. Home
  2. Unternehmen
  3. Das neue Geschäftsgeheimnisgesetz

Das neue Geschäftsgeheimnisgesetz

Im April 2019 wurde das Geschäftsgeheimnisgesetz erlassen, welches eine neue Grundlage für den Schutz von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen schuf.

Der Begriff des Geschäftsgeheimnisses wurde dabei neu definiert, und zwar als Information, die „nicht allgemein bekannt oder ohne weiteres zugänglich und daher von wirtschaftlichem Wert ist“ und „angemessenen Geheimhaltungsmaßnahmen“ unterliegt. Es müssen keine weiteren, qualitativen Anforderungen erfüllt werden.

Damit der gesetzliche Schutz auch gilt, müssen die betroffenen Daten erfasst, systematisch organisiert und technisch angemessen geschützt werden. Erst dadurch wird der Wert der Information dokumentiert.

Was zunächst nach hohem Aufwand klingt, ist aber i.d.R. bereits vorhanden: Unternehmen, die im Rahmen der Umsetzung der DSGVO bereits personenbezogene Daten erfassen und schützen (etwa mit einem allgemeinen Sicherheitskonzept oder Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001 oder ein ISM nach ISO 27001), haben den Grundstein bereits gelegt.

Personenbezogene Daten zählen zu den Geschäftsgeheimnissen – wenn diese also DSGVO-konform gemanagt werden, sind bereits etablierte Prozesse vorhanden. Das DSGVO verlangt auch, ein VdV (Verarbeitungsverzeichnis) anzulegen, welches für die Erfassung von Geschäftsgeheimnissen genutzt bzw. ausgeweitet werden kann.

Sind die relevanten Informationen erfasst, muss als nächstes das Sicherheitsmaß geklärt werden. Wie schützenswert sind die Informationen im einzelnen genau?

Man kann sich dabei einer einfachen Formel bedienen:

Eintrittswahrscheinlichkeit x Schadensausmaß = Risikograd

Hier kann man nun konkrete Werte (z.B. 1 = niedrig bis 4 = katastrophal) für das Schadensausmaß festlegen, den resultierenden Risikograd gewichten (z.B. 1-3 = gering, 4-8 = mittleres und 9-16 = hohes Risiko) und diesen dann mit risikomindernden Maßnahmen gegenrechnen (z.B. x0,25 = sehr starke, x0,5 = weniger starke und x1 = schwache Risikominderung). Somit erhält man eine konkretere Vorstellung des Risikoausmaßes.

Zuletzt müssen konkrete Maßnahmen zum Schutz bzw. zur Geheimhaltung der Geheimnisse, üblicherweise die Einschränkung der Zugriffe auf Räume, Systeme, Dokumente und Datensätze, ergriffen werden. Auch hier kann man sich an der ISO 27001 orientieren.

Was auf den ersten Blick nach neuen Herausforderungen zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen aussieht, ist eine relativ einfache Umsetzung, sofern die grundlegenden Strukturen im Sinne des DSGVO und in Managementsystemen nach ISO 9001 oder ISO 27001 bereits angelegt wurden.

Weitere Datenschutz-News

Der Online-Elekrohändler Notebooksbilliger.de überschreitet deutlich, was im Rahmen der rechtlichen Vorgaben für Videoaufzeichnungen erlaubt ist.

Barb...

Weiterlesen

Ein Überblick über die kommenden Regelungen in Bezug auf Datenschutz.

Brexit: Im Vertrag zwischen der EU und Großbritannien wird auch der Transfer von...

Weiterlesen

Seit der Corona-Pandemie arbeiten viele Beschäftigte im Homeoffice. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Homeoffice erhöht sich das...

Weiterlesen

rgi-Sitemap

Hinweis zu Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Einige davon sind technisch notwendig für die Funktionalität unserer Website und daher nicht zustimmungspflichtig. Darüber hinaus setzen wir Cookies, mit denen wir Statistiken über die Nutzung unserer Website führen. Hierzu werden anonymisierte Daten von Besuchern gesammelt und ausgewertet. Eine Weitergabe von Daten an Dritte findet ausdrücklich nicht statt.

Ihr Einverständnis in die Verwendung der Cookies können Sie jederzeit widerrufen. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu Cookies und Datenverarbeitung auf dieser Website. Beachten Sie auch unser Impressum.

Technisch notwendig

Diese Cookies sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich und können daher nicht abgewählt werden. Sie zählen nicht zu den zustimmungspflichtigen Cookies nach der DSGVO.

NameZweckAblaufTypAnbieter
CookieConsent Speichert Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies. 1 Jahr HTML Website
fe_typo_user Dieser Cookie wird gesetzt, wenn Sie sich im rgi-Kundenbereich anmelden. Er wird zudem durch einige Webformulare gesetzt, um Sessiondaten zu speichern. Session HTTP Website
PHPSESSID Kurzzeitiger Cookie, der von PHP zum zwischenzeitlichen Speichern von Daten benötigt wird. Session HTTP Website
__cfduid Wir verwenden eine "Content Security Policy", um die Sicherheit unserer Website zu verbessern. Bei potenziellen Verstößen gegen diese Policy wird ein anonymer Bericht an den Webservice report-uri.com gesendet. Dieser Webservice lässt über seinen Anbieter Cloudflare diesen Cookie setzen, um vertrauenswürdigen Web-Traffic zu identifizieren. Der Cookie wird nur kurzzeitig im Falle einer Bericht-Übermittlung auf der aktuellen Webseite gesetzt. 30 Tage/ Session HTTP Cloudflare/ report-uri.com
Statistiken

Mit Hilfe dieser Statistik-Cookies prüfen wir, wie Besucher mit unserer Website interagieren. Die Informationen werden anonymisiert gesammelt.

NameZweckAblaufTypAnbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird verwendet, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiger Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo
_pk_cvar Kurzzeitiger Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo
MATOMO_SESSID Kurzzeitiger Cookie, der bei Verwendung des Matomo Opt-Out gesetzt wird. Session HTTP Matomo
_pk_testcookie Kurzzeitiger Cookie der prüft, ob der Browser Cookies akzeptiert. Session HTML Matomo
_ga Wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden. 2 Jahre HTML Google
_gid Wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden. 1 Tag HTML Google
_gat Kurzzeitiges Cookie, der zum Drosseln der Anfragerate verwendet wird. 1 Minute HTML Google