Keinen Einblick in Facebooks Löschregeln

Nicht alle Inhalte die auf Facebook eingestellt werden, gelangen auch an die Öffentlichkeit. Denn keiner will auf der Social Media Plattform grausame Bilder von Gewalttaten oder Hass sehen, also müssen diese aussortiert werden. Doch die Menschen, die mit der Löschung von unerlaubten Inhalten beauftragt sind, arbeiten unter schlechten Bedingungen. Der Dienstleister der für Facebook Inhalte prüft und löscht, schottet sich rigoros gegen die Außenwelt ab. So werden Fenster abgeklebt, Mitarbeitern ist Verboten mit der Presse zu sprechen und Politiker haben keinen Einblick in die Arbeit des Unternehmens. Somit kennt niemand wirklich von außen die Löschregeln von Facebook.

Einen ausführlicheren Bericht finden Sie hier:

www.sueddeutsche.de/digital/exklusiv-wie-sich-facebooks-loeschzentrum-abschottet-1.3520346

 

Weitere Datenschutz-News

Gleich drei Medien-Unternehmen mussten vor dem Oberlandesgericht München eine herbe Niederlage hinnehmen. Die Süddeutsche Zeitung, der Werbevermarkter...

Weiterlesen

Die Entwickler des Webbrowsers Firefox schließen eine Vielzahl von teils sehr schwerwiegenden Sicherheitslücken, durch die ein Angreifer zum Beispiel...

Weiterlesen

Das Oberlandesgericht Köln hat mit seinem Urteil vom 2. Juni 2017 (Az. 6 U 182/16) entschieden, dass ein Unternehmen keine Telefonwerbung in eigener...

Weiterlesen