Spionage-Apps in Googles App Store

Bisher 500 bekannte Android-Apps, die offiziell im App Store Google Play erworben werden konnten, sollen mit Schnüffelfunktion ausgestattet sein. Dies ergab eine Untersuchung durch Sicherheitsforscher. Sie entdeckten, dass unter anderem Spiele- und Wetterabs, die mit einem sogenannten Software Development Kit für Werbeeinblendungen erstellt wurden, Befehle von einem Server empfangen und ausführen können. Hierbei hatten aber die Entwickler der Apps nicht die Absicht Programme für Schnüffelaktionen zu entwickeln. Sie nutzten ahnungslos das Igexin Software Development Kit (SDK), das Kriminelle für ihre Zwecke mit einem Schadprogramm infizierten.

Weitere Infos zu diesem Thema finden Sie hier:

https://www.heise.de/amp/meldung/Google-schmeisst-500-potenzielle-Spionage-Apps-aus-App-Store-3810366.html?xing_share=news

Weitere Datenschutz-News

Wieder konnten Hacker ungehindert Daten stehlen. Diesmal traf es einen französischen Hersteller, der weltweit Buchungssoftware für Hotelketten...

Weiterlesen

Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes sind Betreiber einer Fanpage auf Facebook mitverantwortlich bei Datenschutzverstößen. Dies brachte...

Weiterlesen

WIE SIEHT DIE RECHTSLAGE AUS?

Kontaktformulare werden beinahe auf jeder Webseite eingesetzt, um dem Besucher eine möglichst unkomplizierte Form der...

Weiterlesen