Zum Inhalt der Seite springen
DruckansichtSeite drucken
Kontaktformular
Kontaktformular
Rückruf anfordern
Rückruf anfordern
Support
Support
  1. Home
  2. Unternehmen
  3. Was die EU netzpolitisch für 2022 plant

Was die EU netzpolitisch für 2022 plant

Digitale-Dienste-Gesetz und Digitale-Märkte-Gesetz:

Mit diesen beiden Verordnungen sollen Grundregeln für die digitale Welt geschaffen werden, u. a. um große Plattformen wie Google, Amazon und Apple in deren Macht einzuschränken.

Die EU-Staaten verhandeln aktuell noch mit dem EU-Parlament über einzelne Bestimmen der zwei Gesetze, wie etwa eine Verpflichtung für Netzwerke und Messenger-Dienste, den Austausch von Nachrichten interoperabel (mit anderen Diensten) zuzulassen, stärkeren Schutz vor Online-Tracking und die Forderung, auf Pornoplattformen Handynummer und E-Mail-Adresse zu hinterlegen, bevor man Videos hochladen kann.

Kennzeichnungspflicht für politische Werbung:

Die Kennzeichnungspflicht soll sowohl online für Facebook, Youtube, etc. als auch offline gelten.

Verhaltenskodex gegen Desinformation:

Mit dem Ziel, Fake News und Wahlbeeinflussung besser bekämpfen zu können, soll der (bereits existierende) Verhaltenskodex zur Bekämpfung von Desinformation der EU überarbeitet werden.

Verordnung zur Regulierung von künstlicher Intelligenz:

KI soll reguliert werden, indem hochriskante Anwendungen genehmigungspflichtig gemacht werden bzw. teilweise ganz verboten werden sollen. Biometrische Videoüberwachungsmaßnahme sollen allerdings weiterhin in „wenigen, eng definierten Ausnahmefällen“ zugelassen sein.

ePrivacy-Verordnung:

Hier existieren noch große Differenzen zwischen dem Gesetzesentwurf des EU-Staaten-Rats (welche den Schutz der Privatsphäre schwächen würde) und der des EU-Parlaments (welche Privatsphäre stärken soll). Die Verhandlungen laufen.

Übrigens existiert eine Ausnahme von der aktuell existierenden ePrivacy-Richtlinie, für die die EU-Kommission einen neuen Vorschlag vorlegen will. Zuvor erlaubt die Ausnahme Netzwerkdiensten wie Facebook, private Nachrichten auf Inhalte bezüglich Kindesmissbrauchs zu untersuchen. Im neuen Vorschlag soll diese Untersuchung sogar verpflichtend vorgeschrieben werden.

Zugriff auf verschlüsselte Inhalte:

Laut geleakten EU-Dokumenten soll 2022 ein Gesetzesentwurf kommen, der den Strafverfolgungsbehörden Zugriff auf verschlüsselte Inhalte ermöglichen soll.

Ebenso gibt es neue Überlegungen vonseiten der EU-Kommission, Telekommunikationsdienstleister zu einer Vorratsdatenspeicherung zu verpflichten, obwohl solche Ansätze in der Vergangenheit vom Europäischen Gerichtshof gekippt wurden.

Digitaler Identitätsnachweis

Aus einer ganzen Reihe elektronischer IDs, die auf nationaler Ebene existieren, soll nun eine einheitliche, europaweite Lösung entstehen.

European Cyber Resilience Act

Es soll ein gemeinsamer Standard zum Schutz internetfähiger Geräte entstehen, ausgelöst durch die zunehmenden Ransomware-Attacken in Zeiten von Covid-19.

Einheitliche Ladegeräte und Recht auf Reparatur:

Mit einheitlichen Ladegeräten und Ladeanschlüssen sollen zukünftig elektrische Geräte europaweit nachhaltiger werden. Ebenso soll ein Vorschlag zum Recht auf Reparatur für elektronische Geräte kommen.

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://netzpolitik.org/2021/jahresvorschau-was-die-eu-netzpolitisch-fuer-2022-plant/

Weitere Datenschutz-News

In einem Pilotversuch um jüngere Menschen zu erreichen, hat das britische Parlament einen Account auf der Plattform TikTok eröffnet, welcher nun...

Weiterlesen

Die russische Medienaufsicht Roskomnadsor geht gegen Wikipedia vor, weil diese in russischsprachigen Artikeln nach wie vor vom Angriffskrieg gegen die...

Weiterlesen

Laut einer Umfrage von Delinea sehen Experten aktuell die größten Sicherheitsprobleme in der Cloud-Sicherheit. In der Umfrage wurden auch zahlreiche...

Weiterlesen

rgi-Sitemap

Hinweis zu Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Einige davon sind technisch notwendig für die Funktionalität unserer Website und daher nicht zustimmungspflichtig. Darüber hinaus setzen wir Cookies, mit denen wir Statistiken über die Nutzung unserer Website führen. Hierzu werden anonymisierte Daten von Besuchern gesammelt und ausgewertet. Eine Weitergabe von Daten an Dritte findet ausdrücklich nicht statt.

Ihr Einverständnis in die Verwendung der Cookies können Sie jederzeit widerrufen. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu Cookies und Datenverarbeitung auf dieser Website. Beachten Sie auch unser Impressum.

Technisch notwendig

Diese Cookies sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich und können daher nicht abgewählt werden. Sie zählen nicht zu den zustimmungspflichtigen Cookies nach der DSGVO.

NameZweckAblaufTypAnbieter
CookieConsent Speichert Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies. 1 Jahr HTML Website
fe_typo_user Dieser Cookie wird gesetzt, wenn Sie sich im rgi-Kundenbereich anmelden. Er wird zudem durch einige Webformulare gesetzt, um Sessiondaten zu speichern. Session HTTP Website
PHPSESSID Kurzzeitiger Cookie, der von PHP zum zwischenzeitlichen Speichern von Daten benötigt wird. Session HTTP Website
__cfduid Wir verwenden eine "Content Security Policy", um die Sicherheit unserer Website zu verbessern. Bei potenziellen Verstößen gegen diese Policy wird ein anonymer Bericht an den Webservice report-uri.com gesendet. Dieser Webservice lässt über seinen Anbieter Cloudflare diesen Cookie setzen, um vertrauenswürdigen Web-Traffic zu identifizieren. Der Cookie wird nur kurzzeitig im Falle einer Bericht-Übermittlung auf der aktuellen Webseite gesetzt. 30 Tage/ Session HTTP Cloudflare/ report-uri.com
Statistiken

Mit Hilfe dieser Statistik-Cookies prüfen wir, wie Besucher mit unserer Website interagieren. Die Informationen werden anonymisiert gesammelt.

NameZweckAblaufTypAnbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird verwendet, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiger Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo
_pk_cvar Kurzzeitiger Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo
MATOMO_SESSID Kurzzeitiger Cookie, der bei Verwendung des Matomo Opt-Out gesetzt wird. Session HTTP Matomo
_pk_testcookie Kurzzeitiger Cookie der prüft, ob der Browser Cookies akzeptiert. Session HTML Matomo
_ga Wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden. 2 Jahre HTML Google
_gid Wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden. 1 Tag HTML Google
_gat Kurzzeitiges Cookie, der zum Drosseln der Anfragerate verwendet wird. 1 Minute HTML Google