Zustimmung des EU-Parlaments zur ePrivacy-Verordnung

Eine klare Zustimmung gab das EU-Parlament für einen besseren Schutz der Privatsphäre sowie einen verbesserten Datenschutz. Damit haben sich nach langen Debatten die Abgeordneten für mehr Sicherheit gegen Tracking und der verschlüsselten Kommunikation ausgesprochen. Was sich für Privatpersonen als grundlegende Verbesserung darstellt, wird von der Werbeindustrie und deren Lobbyisten als das Ende von Innovationen ausgelegt. Sie befürchten Einnahmeverluste aus den Geschäften mit überwachungsbasierter Werbung.

Mehr zum Thema finden Sie hier:

https://netzpolitik.org/2017/eprivacy-wichtiger-etappensieg-fuer-nutzerrechte-im-eu-parlament/

Weitere Datenschutz-News

Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes sind Betreiber einer Fanpage auf Facebook mitverantwortlich bei Datenschutzverstößen. Dies brachte...

Weiterlesen

WIE SIEHT DIE RECHTSLAGE AUS?

Kontaktformulare werden beinahe auf jeder Webseite eingesetzt, um dem Besucher eine möglichst unkomplizierte Form der...

Weiterlesen

Forscher des IT-Sicherheitsanbieters Digital Shadows haben eigenen Angaben zufolge weltweit rund 1,5 Milliarden Datensätze in falsch konfigurierten...

Weiterlesen